Ich freue mich wie Bolle, heute zum ersten Mal einen Interviewgast im Podcast willkommen zu heißen. Und dann ist es nicht nur irgendwer, sondern Maggie vom megamutig-Podcast, die vor einem knappen halben Jahr den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt hat und ihr eigenes Schmuck- und Papeterie-Label Stahlpink gegründet hat. Hammer, oder? Doch statt nur Schmuck zu verkaufen, verkauft Maggie viel mehr – sie verkauft ein Lebensgefühl und möchte schüchterne Mädels zeigen, wie toll sie sind. Durch ihren Podcast und ihren tollen Instagram-Kanal ist sie mit ihrem Label fest verbunden und gibt im ein Gesicht. Das ist doch mal eine andere Art ein Produkt an die Frau zu bekommen und genau deswegen haben wir uns darüber ein wenig intensiver unterhalten. Viel Spaß!

Wir reden in dieser Folge darüber
– Was die größten Learnings von Maggie in den ersten Monaten ihrer Selbstständigkeit waren
– Wie Maggie ihren super stimmigen und kreativen Instagram-Account befüllt
– Warum sie ihren Produkten durch ihren Podcast, Blog und Instagram-Kanal eine Story verleiht und wie sie das angeht

Hier kommst Du zu Maggie
Stahlpink (Schmuck und Papeterie)
Megamutig-Podcast (unbedingt reinhören!)
Maggies Instagram-Account

Dir gefällt, was Du hörst?
Dann bewerte „Foodphotography for business“ auf iTunes. So machst Du nicht nur mir eine riesige Freude, sondern hilfst außerdem mit, dass der Podcast besser in den iTunes Charts rankt, sodass ich noch mehr Foodies und Selbstständige mit ansprechenden Foodfotos zum Erfolg verhelfen kann!

Connecte Dich gerne mit mir:
Facebook: yummyklick
Instagram: @yummyklick
Mail: hello(at)yummyklick.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.