Serien und Filme haben total viel mit der Foodfotografie gemeinsam. Wie das denn? Na, sie sind beide gestellt, aus einer reinen Idee erschaffen und wollen dabei möglich natürlich und eben echt wirken. Genau deswegen kannst Du die vom Setstyling und Setaufbau von Serien total viel abschauen. Seriencharaktere können sogar eine tolle Persona für Deinen Wunschkunden abgeben, da sie in Serien viel über sie verraten und Du sozusagen in das Leben Deiner liebsten Kunden reinspicken kannst  – denn hier haben wir es wieder: Wir wollen ja mit allem möglichst nah auf die Wirklichkeit ran. Aber an eine Schöne verständlicherweise!
Ich wünsche Dir viel Spaß mit dieser neuen Podcast-Folge, Deine Maria

In dieser Folge erfährst Du
– welche Gemeinsamkeiten Foodfotografie und Serien/Filme teilen
– was es Dir bringt, Dir eine ganz bestimmte Person als Zielgruppe für Deine Bilder vorzustellen
– auf was Du das nächste Mal achten solltest, wenn Du Serien schaust
– was ein gutes Styling ausmacht

Dir gefällt, was Du hörst?
Dann bewerte „Foodphotography for business“ auf iTunes. So machst Du nicht nur mir eine riesige Freude, sondern hilfst außerdem mit, dass der Podcast besser in den iTunes Charts rankt, sodass ich noch mehr Foodies und Selbstständige mit ansprechenden Foodfotos zum Erfolg verhelfen kann!

Connecte Dich gerne mit mir:
Facebook: yummyklick
Instagram: @yummyklick
Mail: hello(at)yummyklick(punkt)de

was du von serien fuer die foodfotografie lernen kannst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.