Ab und an sollte man sich aus seiner Komfortzone bewegen. Privat, aber auch kreativ. Belohnt wird man dadurch mit einem großen Lerneffekt und noch mehr Freude am Fotografieren. Ich persönlich fühle mich total wohl, wenn ich süße Kreationen fotografiere – ist ja auch mein Schwerpunkt. Aber herzhaft? Das challenged mich schon ein wenig mehr. Und weil es viel schöner ist, zusammen an Herzausforderungen zu arbeiten, möchte ich mit dieser Podcast-Folge zu einer kleinen Challenge aufrufen. 4 Wochen, 4 herzhafte Gerichte. Bist du dabei?

In dieser Folge erfährst du
– warum ich mich gerne selbst herausfordere
– warum wir die Foodfotografie als Mannschaftssport sehen sollten
– wie die Challenge aufgebaut ist
– warum du deine Bilder mit #myyummyklick vertaggen solltest

Die Challenge startet am 2. Juni und geht über vier Wochen. Hier findest du die Übersicht aller Themen, die wir gemeinsam angehen werden. Halte dich auf dem Laufenden und schaue regelmäßig bei Instagram vorbei.

Dir gefällt, was du hörst?
Dann bewerte „Foodphotography for business“ auf iTunes. So machst du nicht nur mir eine riesige Freude, sondern hilfst außerdem mit, dass der Podcast besser in den iTunes Charts rankt, sodass ich noch mehr Foodies und Selbstständige mit ansprechenden Foodfotos zum Erfolg verhelfen kann!

Connecte dich gerne mit mir:
Facebook: yummyklick
Instagram: @yummyklick
Mail: hello(at)yummyklick(punkt)de

Herzhafte Gerichte Foodfotografie Challenge yummyklick | Foodfotografie lernen | Maria Panzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.